Persönliche Beratung: +49 (0) 2564 - 93 26 62
Kostenloser Versand in Deutschland ab € 100
Wir achten auf eine nachhaltige Herstellung!
Filter
3M™ Scotchlite™ 580 E | Retroreflektierende Folie | Reflektierende Folie
Bei dem Folienprodukt 3M Serie 580E handelt es sich um eine retroreflektierende, dauerhafte Qualitätsfolie, die darüber hinaus witterungsstabil, haltbar, flexibel, lichtecht sowie formstabil ist. Sie ist 122cm breit. Versehen sind die Folien mit einem grauen, permanenten Klebstoff und die Folienoberfläche ist mit Millionen winziger Glaskugeln bestückt. Die retroreflektierende Folie wirft auftretendes, auf die Glaskugeln gerichtetes Licht zurück zur Lichtquelle bei einer sehr guten Winkligkeit, was eine hohe Sichtbarkeit des Drucks oder der Grafik bei unterschiedlichen Lichteinflüssen sicherstellt. Somit wird gewährleistet, dass Ihre Botschaft jederzeit sichtbar ist, dass Aufmerksamkeit rund um die Uhr für Ihre Botschaft gegeben ist und, dass durch die gute Sichtbarkeit das Risiko von Unfällen vermindert wird.  Grundsätzlich dient die Folie zur Verklebung im permanenten Einsatz in Form von dekorativen Emblemen, Schriften und Grafiken auf Nutzfahrzeugen und Flottenfahrzeugen sowie LKW Festbauten. Die Folie 3M Serie 580E erfüllt dabei die UN/ECE 104 Regulierung und weist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eine maximale Haltbarkeit von 8 Jahren auf.  Produkteigenschaften der 3M 580E Reflexfolie Hinsichtlich der spezifischen Produkteigenschaften der Reflexfolie lässt sich festhalten, dass diese aus dem Material PVC besteht und eine glänzende Oberfläche besitzt. Zudem handelt es sich bei dem Klebstofftypen um drucksensitiven, klaren Acrylatklebstoff, welcher insgesamt eine Klebkraft von ca 19N/25mm aufweist. Entsprechend den Anforderungen der ECE 104, die durch die Folie erfüllt werden, weist diese alle 10 cm eine Markierung vor, welche jedoch nur unter einem bestimmten Winkel sichtbar ist.  Die grundlegende Konstitution der Folie bewirkt des Weiteren eine nahezu ähnliche Erscheinung bei Tages- oder Nachtsichtverhältnissen, was allgemein eine sehr hohe Sichtbarkeit bei den unterschiedlichen Lichtverhältnissen gewährleistet (selbst bei Regen behält die Folie 90% ihrer Reflektionswerte). Zusätzlich ist die Folie 3M Serie 580E resistent gegen gelegentliches Verschütten von Benzin.  Die Folie ist dabei in elf verschiedenen Farbausführungen lieferbar (580 E -85E reflektiert nachts weiß):  Merkmal Beschreibung Abmessung Nummer und Farbe 580 E - 10E Weiß - 14E Orange - 64E Gold - 71E Gelb - 72E Rot - 75E Blau - 76E Hellblau - 77E Grün - 81E Zitronengelb - 82E Rubinrot - 85E Schwarz  Verarbeitung und Reinigung bei der Verklebung 3M 580E Die Verklebung der Folie kann lediglich im trockenen Zustand erfolgen und die Verklebetemperatur muss mindestens +13° Celsius sowie +16° Celsius bei Nieten betragen. Die maximale Temperatur beträgt bei den unterschiedlichen Untergründen jeweils +38° Celsius. Die Folie kann auf flachen und leicht gebogenen Untergründen, die dabei sowohl mit oder ohne Nieten sein können, befestigt werden. Aufgebracht werden kann die Folie grundsätzlich entweder auf Aluminium-Untergründen oder Lack-Untergründen, weswegen sich vor allem die Verklebung auf Fahrzeugen besonders eignet.  Hinsichtlich der Verarbeitungstechnik kann zwischen Siebdruck und Digitaldruck gewählt werden:  Siebdruck  Bei der Variante des Siebdrucks ist zu beachten, dass durch den Einsatz eines adäquaten Klarlacks zum Schutz der bedruckten Grafik das optische Erscheinungsbild der Folie verbessert werden kann sowie zudem die Funktionalität und die Haltbarkeit der Grafik erhöht werden. Zusätzlich verhindert ein Klarlack bei dieser Variante das Auskreiden von unbedruckter Folie. Die Beschichtung der Folie mit dem Klarlack muss dabei entsprechend den Vorgaben in den Verarbeitungshinweisen des Klar-lacks erfolgen. Digitaldruck • Mit Digitaldrucksystemen Abdecken und Vorspationieren Aufgrund der Dicke der Folie ist ein Abdecken als Verklebehilfe nicht notwendig. Eine Ausnahme besteht jedoch für den Fall, dass die Grafiken einen unregelmäßigen Kantenverlauf aufweisen, in diesem Fall wird die Verwendung eines 3M Übertragungsklebebandes SCPM-19 empfohlen. Für eine Übertragung von freistehenden Schriften wird wiederum das 3M Übertragungsklebeband SCPS-100 empfohlen. Untergrund für die Verklebung auf 3M 580E Wie aufgeführt sollten die Untergründe zur Verarbeitung der Folie grundsätzlich entweder aus Aluminium oder Lack bestehen. Darüber hinaus muss der Untergrund absolut Lösungsmittelfrei und durchgetrocknet sein, damit eine Blasenbildung vermieden werden kann. Dementsprechend muss der Untergrund, auch ein neu lackierter Untergrund, zwangsläufig vor der Beklebung mit Isopropylalkohol oder dem 3MUntergrundreiniger gesäubert und anschließend gründlich getrocknet werden. Reinigung vor der Verklebung der 3M 580E Die Reinigung der reflektierenden Folie erfolgt in drei Schritten. Zuerst werden mit klarem Wasser grobe Verschmutzungen und Verunreinigungen der Folie entfernt. Danach erfolgt die eigentliche Reinigung der Grafik, welche mit einem Schwamm oder einer handelsüblichen Reinigungsbürste sowie lauwarmen Wasser durchgeführt werden sollte. Zusätzlich kann dem Wasser haushaltsübliches Spül- oder Geschirrreinigungsmittel in der herkömmlichen Menge beigefügt werden. Das Reinigungsmittel darf jedoch keine Scheuerstoffe und keine starken Lösungsmittel enthalten. Ebenso muss das verwendete Mittel einen pH-Wert zwischen 3 und 11 aufweisen, das heißt es darf weder stark säurehaltig noch stark alkalisch sein.  Abschließend wird die Oberfläche nochmals mit klarem Wasser abgespült, damit eine ordnungsge-mäße und passende Säuberung und Pflege der Folie gewährleistet ist.  Entfernung der 3M reflektierenden Folie 580E Die Folie lässt sich nur schwerlich vom Untergrund entfernen, ist dabei nicht rückstandsfrei ablösbar.  Haltbarkeit der 3M Scotchlite 580 E Die Dauer der Lagerfähigkeit der reflektierenden Folie beträgt zwei Jahre ab dem auf der Originalverpackung aufge-brachten Datum, das heißt die Reflexfolie kann in unverarbeitetem Zustand zwei Jahre gelagert werden. Ist die reflektierende Folie bedruckt so reduziert sich die restliche Lagerfähigkeit auf ein Jahr. Die Lagerbedingungen sollten eine Temperatur zwischen +4° Celsius bis +40° Celsius betragen und die Folie sollte in einer trockenen Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt werden. Haltbarkeit der Folie nach Aufbringung auf dem Untergrund Nach derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten kann mit nachfolgend aufgeführter Funktionstüchtigkeit und Haltbarkeit der 3M Serie 580E  Reflexfolie bei vertikaler ± 10 Außenbewitterung sowie bei Anwendung im Innenbereich kalkuliert werden.  Außenbewitterung (vertikal) bezieht sich auf Grafiken dessen Frontseite vertikal verklebt wird:  Weiß 8 Jahre alle anderen Farben 8 Jahre  Anwendung im Innenbereich:  alle Foliensorten mindestens 8 Jahre Die Angabe der Jahre erfolgt dabei unter Voraussetzung fachgerechter Verarbeitung sowie Verkle-bung und Reinigung. Dementsprechend wird die grundsätzliche Funktionsdauer von jenen Faktoren nachweislich beeinflusst: die Art des Untergrund und dessen gründlicher, entsprechender Vorbereitung Verklebeverfahren Umweltbedingungen Reinigungshäufigkeit sowie Reinigungsverfahren Beständigkeit gegenüber Stoffen Des Weiteren besitzt die Folie (ausgezeichnete) Beständigkeit gegenüber Wasser und Chemikalien, somit haben nachfolgende Stoffe keinen nachhaltigen Einfluss auf die Haltbarkeit der Reflexfolie.  Wasser: ausgezeichnete Beständigkeit milde Akalien: ausgezeichnete Beständigkeit milde Säuren: ausgezeichnete Beständigkeit Salze: ausgezeichnete Beständigkeit Benzin: Beständigkeit Physikalische Eigenschaften der 580 E Test Methode Resultat Dicke (Folie und Klebstoff) DIN 53014 0,18mm bis 0,20mm Temperaturbeständigkeit DIN 30636 -34°C bis +95°C Formstabilität DIN 30646 keine Schrumpfung Reißfestigkeit mindestens DIN 53455 14,7N/cm bei 23°C

Inhalt: 1.22 qm (56,39 €* / 1 qm)

Ab 68,80 €*
ORALITE® 5600E Fleet Marking Grade | Reflexfolie für Fahrzeuge
Folien der ORALITE® 5600E Serie sind retroreflektierende Folien. Sie zeichnen sich durch Eigenschaften wie Witterungsbeständigkeit, hohe Flexibilität sowie eine hervorragende Korrosions- und Lösungsmittelbeständigkeit aus. Folien der ORALITE® 5600E Serie sind selbstklebend.  ORAFOL 5600E Folien verfügen über ein spezielles Rückstrahlsystem, welches aus katadioptrischen Glaskugeln besteht und auf einer lichtdurchlässigen Kunststoffschicht angebracht sind. Folien der ORAFOL 5600E Serie entsprechen den Voraussetzungen der ECE-Regelung. Sie haben ein Prüfzeichen, welches die Materialklasse bezeichnet.  Der Haftklebstoff, der an Folien der Serie ORAFOL 5600E angebracht ist, ist Solvent-Polyacrylat. Er ist permanent. Geschützt wird der Haftklebestoff durch eine sehr leicht zu entfernende silikonisierte Abdeckfolie. Die Abdeckfolie umfasst sowohl die Produkt- als auch die Chargennummer.  Anwendungsbereich der ORALITE® 5600E Folie  Das Hauptanwendungsgebiet der ORAFOL 5600E Folie ist die hochwertige und professionelle Verklebung von Fahrzeugen mit Beschriftungen, Markierungen und Dekorationen. Reflexfolien der ORAFOL 5600E Serie können zur Verarbeitung mit Schneideplottern verwendet werden. Sie passen sich dem zu beklebenden Untergrund ideal an und können auch auf gewölbten Oberflächen mit Nieten und Sicken verklebt werden. ORAFOL 5600E Folien eignen sich für den sogenannten „Siebdruck“. ORAFOL 5600E Reflexfolien sind können unter Einsatz von Wärme einfach wieder entfernt werden. Damit die Entfernung restlos gelingt, kann man einen solvent-basierten Klebstoffentferner verwenden. ORAFOL 5600E Reflexfolien sind in 11 Farben erhältlich.  Physikalische und chemische Eigenschaften  ORAFOL 5600E Reflexfolien haben eine Dicke von 0,110mm. Werden die Reflexfolien auf Aluminium verklebt, sind sie zwischen -50°C bis +95°C temperaturbeständig. Die Reflexfolie ist bis zu maximal zwei Jahren haltbar, unter der Voraussetzung, dass sie in der Originalverpackung bei 20°C Umgebungstemperatur und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50% gelagert wird. Bei fachgerechter Verarbeitung weist die Reflexfolie der ORAFOL 5600E Serie eine Maximalhaltbarkeit von sieben Jahren auf.  Lagerung und  Transport  Empfohlen wird, ORAFOL 5600E Folien an einem kühlen und trockenen Ort zu lagern, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Idealerweise beträgt die Umgebungstemperatur zwischen 20°C und 24°C. ORAFOL 5600E Reflexfolien werden als Rollenware angeboten und geliefert. Es wird empfohlen, die Reflexfolien in der Originalverpackung aufzubewahren. In der Regel haben die Rollen Seitenhalter. Diese verhindern den Kontakt zwischen der Rollenoberfläche und dem Karton. Auf diese Weise wird der Bildung von Druckstellen und Beschädigungen an der Oberfläche vorgebeugt werden. Außerdem sollte man darauf achten, dass auch nur teilweise verarbeitete Rollen nicht ohne Seitenhalter gelagert werden.  Vorbereitung  Reflexfolien der ORAFOL 5600E Serie werden insbesondere für die Verklebung von Fahrzeugen eingesetzt. Die Reflexfolie hat an ihrer Klebstoffseite einen Haftklebstoff, der insbesondere für die Verklebung von Fahrzeugen geeignet ist. Dadurch wird die Fahrzeuglackierung nicht beschädigt, vorausgesetzt die Lackierung wurde professionell aufgetragen und ist vor der Folierung ausgehärtet. Wichtig ist, dass der Lack weder durch Rost, Hotze, Kratzer, Steinschlag oder Brüchigkeit beschädigt ist. Erst, wenn all diese Voraussetzungen gegeben sind, kann das Fahrzeug mit ORAFOL 5600E Reflexfolien beklebt werden. Darüber hinaus muss gewährleistet werden, dass die Fahrzeuglackierung den OEM-Spezifikationen entspricht. Nicht empfohlen wird das Bekleben von Kunststoffteilen des Fahrzeuges.  Bevor die ORAFOL 5600E Reflexfolie am Fahrzeug angebracht werden kann, muss diese auf Mängel untersucht werden. Darüber hinaus sollten Folien derselben Charge verwendet werden.  Vorbereitung des Fahrzeuges vor der Verklebung mit ORAFOL 5600E Reflexfolie  Vor der Verklebung des Fahrzeuges mit ORAFOL 5600E Reflexfolie muss das Fahrzeug in einer Waschanlage gereinigt werden. Wichtig ist, dass das Fahrzeug sauber und trocken ist. Teile, die bei der Verklebung stören könnten, müssen entfernt werden, beispielsweise Spiegel oder Türgriffe. Außerdem muss das Fahrzeug auf Reste von Konservierungswachs oder Polituren kontrolliert werden. Wenn Reste gefunden werden, müssen diese mit einem silikonfreien Industriereiniger entfernt werden. Die zu beklebenden Oberflächen des Fahrzeuges müssen mit dem Lösungsmittel Ispranol gereinigt werden. Die Verwendung von Spiritus wird nicht nahe gelegt. Die Oberfläche muss auch frei von Reinigungsmittelresten sein. Zuletzt müssen auch Kanten, Sicken, Mulden sowie Fugen.  Verklebung der ORAFOL 5600E Reflexfolie Für die Verklebung der ORAFOL 5600E Reflexfolie wird das Verfahren der Trockenverklebung empfohlen. Die Verarbeitung und Verklebung der ORAFOL 5600E Reflexfolie muss in sauberen, hellen und vom Staub befreiten Räumen stattfinden. Wichtig ist, dass die Reflexfolie erst dann auf das Fahrzeug angebracht wird, wenn die Fahrzeugoberfläche auf mindestens +21°C und +23°C beträgt. Die Oberflächentemperatur kann mit einem Infrarotthermometer gemessen werden. Wurden Fahrzeuge in jüngster Zeit neu lackiert, sollte das Fahrzeug auf mögliche Ausgasungen untersucht werden, denn dieses darf nicht mehr auftreten. Entweichen nach der Verklebung noch Gase, kann dieses Gas nicht mehr nach außen treten, denn der Folienaufbau lässt dies nicht zu. Es kommt zu Blasenbildung zwischen Lack und Folie. Bevor die Folie endgültig verklebt wird, empfiehlt es sich eine Textverklebung durchzuführen.  Verfahren zur Verklebung  Nachdem die Folie zugeschnitten wurde, wird diese auf die gewünschte Fläche positioniert und mit einem Klebeband festgemacht. Die Reflexfolie sollte die Ränder des zu beklebenden Fahrzeugteiles um ca. 5cm überragen. Sodann wird der Liner zum Teil entfernt. Der Folienzuschnitt wird mit gleichmäßigen Bewegungen auf die zu beklebende Fläche gerakelt. Ist der gesamte Folienzuschnitt auf dem Fahrzeug angebracht, kann der gesamte Liner und das Klebeband entfernt werden.  Pflege und Reinigung  Nicht empfohlen wird das beklebte Fahrzeug mit einem Hochdruckreiniger oder mit einem aggressiven Reinigungsmittel zu reinigen. Empfohlen wird die Handreinigung mit einem milden Reinigungsmittel gewaschen werden. Nachdem das Fahrzeug gewaschen wurde, sollte es mit klarem Wasser abgespült werden. Am besten trocknet das Fahrzeug an der Luft oder wird mit einem Mikrofasertuch abgerieben. Werden diese Hinweise beachtet, ist die ORAFOL 5600E länger haltbar. Damit wird verhindert, dass sich der Glanzgrad verringert, die Farben verblassen, die Reflexfolie spröde wird, sich darin Risse bilden oder absplittert bzw. sich an den Kanten ablöst.  Entfernung der ORAFOL 5600E Reflexfolie  Der an der Klebeseite angebrachte Haftklebestoff kann mittels Wärme abgelöst werden. Dennoch ist es möglich, dass nach dem Entfernen der Reflexfolie Reste auf dem Fahrzeug zurück bleiben. Diese Rückstände können sehr leicht mit einem silikonfreien Industriereiniger von der Fläche entfernt werden. Außerdem ist beachten, dass die Umgebungs- sowie Oberflächentemperatur zumindest +20°C beträgt, bevor die ORAFOL 5600E Reflexfolie vom Fahrzeug wieder entfernt wird. Zuerst wird die Reflexfolie an einer Ecke mit einem Messer vorsichtig angehoben, ohne den Lack dabei zu beschädigen. In der Folge wird die Reflexfolie im Winkel von 180° langsam von der Oberfläche abgezogen. Gleichzeigt wird die Reflexfolie langsam erwärmt, bei zumindest +40°C. Damit wird das Abziehen erleichtert. Wie sich die Folie letztlich von der Oberfläche löst, wird maßgeblich von der Art und der Beschaffenheit des Untergrundes und der Nutzungsbedingungen beeinflusst. 

Inhalt: 1.235 qm (26,32 €* / 1 qm)

Ab 32,50 €*
ORALITE® VC 170 Universal Film Reflexfolie
Farbe Oralite VC 170: Weiß / Silber
Die ORALITE® VC 170 Reflexfolie bietet eine extrem hohe prismatische Reflexion. Die Reflexfolie ist 123,5 cm (1235 mm) breit. Anwendung der ORALITE® VC 170 Reflexfolie Die reflektierende Folie bietet eine extrem große Helligkeit vereint mit einer einzigartigen Handhabung. Die Oralite VC 170 Reflexfolie bietet dadurch eine hervorragende Sichtbarkeit bei Nacht auch auf große Entfernung. Die Reflexfolie ist einfach zu verwenden und anzubringen, es ist keinerlei Kantenversiegelung erforderlich und sie ist superleicht zuzuschneiden. Die ORALITE® VC 170 Reflexfolie besteht aus einem einschichtigen Prismenmaterial mit klebender Rückseite. Die Reflexfolie gibt es leider nur in einer eingeschränkten Farbauswahl:  

Inhalt: 1.235 qm (51,78 €* / 1 qm)

Ab 63,95 €*
ORALITE® Warnmarkierung für KFZ mit Sonderrechten 5921M
Folienbreite: 141 mm (14,1 cm) | Richtung: Linksweisend
Die ORALITE® Warnmarkierung für KFZ mit Sonderrechten 5921M wird z.B. auf Baustellenfahrzeuge oder Müllsammelfahrzeuge montiert. Fahrzeuge, die auch sonst im Straßenbau unterwegs sind nutzen diese Warnmarkierungen. Anwendung und Zertifizierungen der ORALITE® Warnmarkierung für KFZ mit Sonderrechten 5921M Hier handelt es sich um eine Reflexfolie mit der Klasse RA 2, C, 0,28 mm.  Die ORALITE® Warnmarkierung für KFZ mit Sonderrechten 5921M ist außerordentlich anpassungsfähig. Die reflektierende Folie ist eine metallisierte Vinyl-Konstruktion. Die zu erwartende Nutzungsdauer bei fachgerechter Verarbeitung beträgt 5 Jahre. Es ist außerdem keine Kantenversiegelung erforderlich. Das Proukt hat folgende Zulassungen und Zertifizierungen: Zertifiziert nach ECE 104, Klasse F Zertifiziert nach ECE 70, Klasse 5 Zertifiziert nach DIN 30710 und TPESC Das Produkt erfüllt die Verordnung EU 2015/208. Die reflektierende Folie gibt es in 141mm Höhe und in 282mm Höhe.

Inhalt: 0.141 qm (48,58 €* / 1 qm)

Ab 6,85 €*
FreizeitART auf Facebook FreizeitART auf YouTube FreizeitART auf Instagram FreizeitART auf Pinterest
Kostenloser Musterversand
Selbst Hersteller der meisten Produkte
SSL-abgesicherter Shop
über 30 Jahre Erfahrung
Nachhaltigkeit für DICH